Zum BWA-Rechner

Um landwirtschaftliche Betriebe einheitlich nach ihrer Betriebswirtschaftlichen Ausrichtung und Größe einordnen (typisieren) zu können, macht es sich notwendig ein einheitliches Klassifizierungssystem zu verwenden.
Die Betriebswirtschaftliche Ausrichtung eines Betriebes ist ein Ausdruck für die Spezialisierungsrichtung eines Betriebes, seines Produktionsschwerpunktes. Die landwirtschaftlichen Betriebe werden entsprechend dem Anteil des Standarddeckungsbeitrages, der sich für die einzelnen Produktionszweige am Gesamt-Standarddeckungsbeitrag des Betriebes ergibt, einer betriebswirtschaftlichen Ausrichtung wie folgt zugeteilt: Ackerbau-, Gartenbau-, Dauerkultur-, Futterbau-, Veredlungs-, Pflanzenbauverbund-, Viehhaltungsverbund- oder Pflanzenbau-Viehhaltungsbetriebe.
Grundlage für die Berechnung der BWA sind die Standarddeckungsbeiträge der pflanzlichen und tierischen Erzeugung. Die Standarddeckungsbeiträge werden järlich vom KTBL ermittelt und zur Verfügung gestellt. Zur Berechnung sollten immer die langjährigen Duchschnitte (5 jähr. Mittel) verwendet werden.
Der BWA-Rechner der TLL dient zur schnellen Einstufung Ihres Betriebes und der Ermittlung der Wirtschaftlichen Betriebsgröße in EGE (Europäische Größeneinheit) (85/377/EWG Anh. III).
Die Gliederung der möglichen Betriebsgruppen ist in der Übersicht dargestellt.
Die für Ihren Betrieb ermittelte BWA und errechnete Größe ermöglicht z.B. die schnelle Auswahl einer passenden Vergleichsgruppe für die Wertung (Vergleich) betriebswirtschaftlicher Kennzahlen. Die für Thüringen errechneten Vergleichsgruppen sind unter https://www.thueringen.de/th9/tll/oekonomie/betriebsvergleich/ abrufbar.